Montag, 23. Juli 2012

Überarbeitung der Seite

In Amerika haben sich im Laufe der Jahre zwei verschiedene Varianten zur Erläuterung bzw. Beschreibung der LUAs bzw. deren Genetik entwickelt.

So nennt man Hunde, die eine oder zwei Kopien des gesunden Gens tragen LUA oder NUA.

Außerdem verwendet man folgende Bezeichnungen:

- homozygot HUA: hu/hu oder auch uu
- homozygot LUA: N/N oder auch UU
- heterozygot LUA: N/hu oder auch Uu

Die Beteiligten streiten sich etwas und die Verwirrung wächst zunehmend, Interssenten können bei all diesen verschiedenen Buchstaben schnell frustriert den Überblick verlieren.

In Rücksprache mit Denise Powell in Amerika möchten wir dies nun stoppen und passen alle Texte an EINE Variante an, nämlich an die, die auch aus den offiziellen Gentests ersichtlich wird:

- homozygot HUA: hu/hu
- homozygot LUA: N/N
- heterozygot LUA: N/hu


Das U werden wir ab sofort also "verbannen"


Die Verwendung von LUA oder NUA für die Träger des gesunden Gens wird weiterhin Geschmackssache sein. 

Die meisten involvierten Züchter bevorzugen LUA, denn das L hebt sich erstens optisch besser vom H ab als ein N und außerdem könnte NUA als "NO Uric Acid" statt korrekterweise als "NORMAL Uric Acid" interpretiert werden.

Keine Kommentare: